Packaging & Speciality Papers

Sappi erhält das erste PEFC Forest Management-Zertifikat in Südafrika überhaupt

Sappi Limited, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Holzprodukte, ist stolz darauf, dass seine südafrikanische Niederlassung das erste PEFC-Zertifikat (Programme for the Endorsement of Forest Certification) für Waldbewirtschaftung in Südafrika erhalten hat. Dieser Erfolg zeigt, dass die Waldbewirtschaftungspraktiken von Sappi Southern Africa die Anforderungen an eine nachhaltige Waldwirtschaft erfüllen, die in dem von PEFC unterstützten Standard für Südafrika, dem SAFAS (Sustainable African Forest Assurance Scheme), festgelegt sind.

Im Namen von PEFC International sagte Ben Gunneberg, CEO & Secretary General: „Dieses Zertifikat ist ein Meilenstein in Südafrika. In einer Zeit, in der klimafreundliche Lösungen so dringend benötigt werden, ist es zwingend erforderlich, dass wir nachhaltige Waldbewirtschaftungspraktiken in allen Regionen der Welt ausweiten. Wir freuen uns sehr, dass die Wälder von Sappi in Südafrika PEFC-zertifiziert sind, und wir sind zuversichtlich, was die Fortsetzung der PEFC-Zertifizierung in diesem Land anbelangt.“

Mit der Zertifizierung kann Sappi nun PEFC-zertifiziertes Holz von seinen Plantagen in Südafrika anbieten. Dies gibt den lokalen und globalen Kunden von Sappi die zusätzliche Sicherheit, dass der Holzrohstoff aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammt. Es ist eine Ergänzung zu der bereits bestehenden Zertifizierung Forest Stewardship Council™ (FSC™-N003159), die Sappi für seine 394 000 Hektar besitzt. Sappi Southern Africa arbeitet außerdem daran, die PEFC Chain of Custody-Zertifizierung für seine Produktionsstätten zu erlangen. Danach werden alle Sappi-Werke weltweit sowohl FSC- als auch PEFC-zertifiziert sein (inkl. SFI® in den Vereinigten Staaten von Amerika).

„Das Ziel von Sappi ist es, eine lebenswerte Welt zu schaffen, indem wir das Potenzial der erneuerbaren Ressourcen zum Wohle der Menschen, der Gemeinschaften und des Planeten freisetzen“, so Alex Thiel, Chief Executive Officer, Sappi Southern Africa. „Glaubwürdige, international anerkannte, zuverlässige Waldzertifizierungssysteme wie PEFC und FSC sind die Basis für das Engagement von Sappi für Nachhaltigkeit“, sagte er.

Dr. David Everard, Divisional Environmental Manager für Sappi Forests erklärt: „Nach all dem Einsatz in der Zusammenarbeit bei der Entwicklung des SAFAS-Systems und jetzt bei der Implementierung, ist das natürlich eine große Belohnung für Sappi. Das Potenzial von SAFAS in Südafrika liegt jedoch darin, dass es modernste, innovative und effektive Ansätze beinhaltet, um die Waldbewirtschaftungszertifizierung auch für die kleinen Landbesitzer Südafrikas leichter zugänglich zu machen. Dies ist eine vielversprechende Strategie, um sicherzustellen, dass die Zertifizierung nicht nur soziale und ökologische Werte liefert, sondern auch sozioökonomische und Entwicklungsprioritäten unterstützt.“

Stellvertretend für PEFC International ergänzte Ben Gunneberg, CEO & Secretary General: „Die Bedeutung und der Wert von PEFC-unterstützten nationalen Waldzertifizierungssystemen, wie z. B. dem von PEFC unterstützten SAFAS, liegen darin, dass sie vor Ort entwickelt und getragen werden und dass sie die betrieblichen und kulturellen Gegebenheiten des Landes respektieren. Dies ist wichtig, weil dadurch sichergestellt wird, dass die Vorteile der Zertifizierung allen Waldbesitzern zugänglich sind, mit einem besonderen Schwerpunkt auf Kleinbesitzer.“

 
Über PEFC
PEFC, das Programme for the Endorsement of Forest Certification, ist ein weltweit führender Zusammenschluss von nationalen Waldzertifizierungssystemen. Als internationale gemeinnützige und nicht staatliche Organisation widmet sie sich der Förderung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung durch die Zertifizierung durch unabhängige Dritte. Ihre Arbeit erstreckt sich auf die gesamte Holzlieferkette, um verantwortungsvolle Praktiken im Wald zu fördern und sicherzustellen, dass holzbasierte Produkte unter Beachtung höchster ökologischer, sozialer und ethischer Standards produziert werden. Mit über 320 Millionen Hektar PEFC-zertifiziertem Wald ist es das größte Waldzertifizierungssystem der Welt. Mehr als 20 000 Unternehmen haben die PEFC CoC-Zertifizierung erhalten und damit ihr Engagement für eine verantwortungsvolle Beschaffung zertifizierter Produkte unter Beweis gestellt.

PEFC kümmert sich um die Wälder weltweit und vor Ort und setzt sich für deren Schutz ein, indem es eine nachhaltige Waldbewirtschaftung durch die Zertifizierung fördert. Das bedeutet, dass jeder von den vielen Produkten profitieren kann, die die Wälder heute liefern, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass auch die kommenden Generationen diese Wälder noch nutzen können. https://www.pefc.org/

 
Über SAFAS
Das Umweltkomitee von Forestry South Africa (FSA) beauftragte einen Lenkungsausschuss mit der Entwicklung eines Zertifizierungssystems, das von PEFC anerkannt werden könnte. Das nationale Forstgesetz von 1998 bindet die Forstwirtschaft an Prinzipien der nachhaltigen Waldbewirtschaftung und fördert die Entwicklung eines Systems von Prinzipien, Kriterien, Indikatoren und Standards (PCI&S) für die nachhaltige Waldbewirtschaftung. Dieses Komitee schlug vor, das National PCI&S Framework als Grundlage für die Entwicklung eines prüffähigen Standards zu verwenden.

Das SAFAS-Projekt (Sustainable African Forest Assurance Scheme) war eine Zusammenarbeit zwischen dem SANBI – UNDP Biodiversity and Land-Use Project, Forestry South Africa, Sappi, NCT und TWK. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.forestry.co.za/safas/