Packaging & Speciality Papers

Erfolgreich im Online-Handel – mit Karton-Faltschachteln

Wie Karton dabei hilft, mehr Waren über digitale Vertriebswege abzusetzen.

Die Europäer kaufen immer mehr im Internet ein: Rund 602 Milliarden Euro erwirtschafteten Online-Händler im Jahr 2017 im B2C-Geschäft, meldet der Händlerbund Ecommerce Europe in seinem „European ECommerce Report 2017„. Damit hat sich der Umsatz im Vergleich zum Jahr 2012 (298 Milliarden Euro) mehr als verdoppelt. Zugleich verliert der stationäre Einzelhandel an Marktanteil. Stellt sich die Frage: Welche Bedeutung hat diese Entwicklung für die hochwertige Karton-Faltschachtel, die ja am klassischen Point of Sale eine kaum zu unterschätzende Rolle für die Absatzförderung spielt?

 

Chancen auch für den stationären Handel

Textbild_Onlinehandel_iStock-1061192120Eine gute Nachricht vorweg: Von den digitalen Vertriebswegen profitiert heute nicht mehr nur der reine Online-Handel, sondern auch jener Teil des stationären Handels, der sich frühzeitig auf den digitalen Wandel eingestellt hat. „Die höchsten Umsätze machen Online-Marktplätze wie Amazon oder Ebay, aber das stärkste Wachstum sehen wir bei Versendern, die ihre Heimat im stationären Handel haben“, erklärt Gero Furchheim, Präsident des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel (bevh), gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Wenn es um die Faktoren geht, die über Erfolg oder Misserfolg von Online-Umsätzen entscheiden, sind sich die Experten weitgehend einig: Neben Kriterien wie Shop-Nutzerfreundlichkeit, niedrigen Versandkosten und Datensicherheit spielen vor allem die klassischen Handelstugenden Sortimentsgestaltung und Warenpräsentation eine entscheidende Rolle. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Präsentation ist die Verpackung, denn sie schützt die Ware nicht nur, sondern ist zugleich ihr wichtigster Botschafter. Diese Bedeutung nimmt an digitalen Kontaktpunkten eher noch zu, weil hier der beratende Verkäufer aus dem klassischen Einzelhandel fehlt.

 

Nur was hochwertig verpackt ist, wird auch gekauft

Was am klassischen Point of Sale gilt, trifft genauso auf die Warenpräsentation im Internet zu: Nur was gut aussieht, wird auch gekauft. Vor diesem Hintergrund können Faltschachtel-Verpackungen entscheidend dabei helfen, dass die Ware einen erstklassigen Eindruck hinterlässt und sich die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass der Kunde auf „Kaufen“ klickt. Wichtig ist dabei, dass nicht an der Bildqualität gespart wird: Kartonverpackungen sollten im Online-Shop in hoher Auflösung und frei von Spiegelungen präsentiert werden. Eine Zoom-Funktion und Ansichten von mehreren Seiten können das Kaufinteresse zusätzlich steigern.

Um dieses Ziel zu erreichen, muss die Verpackung höchsten Ansprüchen genügen – dies auch vor dem Hintergrund, dass der reale Erstkontakt mit dem Käufer erst noch bevorsteht. Vor allem wenn der Kunde ein besonders hochwertiges Produkt im Online-Shop bestellt hat, erlebt er oft eine Vorfreude, die durchaus der auf Weihnachtsgeschenke gleicht. So lesen viele Besteller nochmals die Bestellbestätigung des Versenders und rufen anschließend über die Tracking-App des Logistikdienstleisters den aktuellen Standort des heißersehnten Pakets ab.

 

„Ich will von meinem Paket begrüßt werden“

Textbild_Onlinehandel_iStock-1077488484Der entscheidende Moment kommt, sobald der Paketbote das Paket übergeben hat und der Empfänger die bestellte Ware entnimmt. Im besten Fall erlebt der Käufer ein echtes Hochgefühl beim Auspacken, weil die hochwertige Kartonverpackung edel und durchdacht gestaltet ist. Wie emotional dieses Erlebnis sein kann, zeigen die zahlreichen sogenannten Unboxing-Videos auf YouTube, bei denen Konsumenten völlig fremde Menschen am Moment des Auspackens teilhaben lassen. Der Internet-Experte Sascha Lobo hat dieses Phänomen in einem Vortrag auf der Fachpack 2017 pointiert auf den Punkt gebracht: „Ich will von meinem Paket begrüßt werden“.

Ein solches Käufererlebnis lässt sich nur inszenieren, wenn die Kartonverpackung optisch als auch haptisch begeistert. Ein hochwertiges Substrat wie der Premium-Zellstoffkarton Algro Design von Sappi trägt mit seiner nahezu samtigen Oberfläche zu einem unvergesslichen Unboxing-Moment bei. Ganz gleich, ob man sich bei der Verpackungsentwicklung für eine einfache, doppelte oder ungestrichene Oberfläche entscheidet: Ein hochwertiges Substrat macht die Zuordnung zur originären Marke für den Konsumenten einfacher. Die optische Konsistenz in Helligkeit und Schattierung hilft dabei, ein einheitliches Marken- und Produkterlebnis zu schaffen. Dies ist besonders dann wichtig, wenn Produktvarianten oder Produktlinienerweiterungen angeboten werden. Die vielfältige Algro Design Produktfamilie mit ihrer Sortimentsbreite von 160 bis 500 g/m² und ihren drei Oberflächenoptionen ungestrichen, einseitiig gestrichen sowie symmetrisch doppelt gestrichen bietet hierfür in jedem Fall optimale Voraussetzungen.

 

Online-Handel favorisiert Faltschachteln aus Karton

Fest steht schon jetzt, dass der Handel die Karton-Faltschachtel auch im Online-Zeitalter favorisiert. Auf die Frage, welche Produktverpackungen für den Online-Versand besonders geeignet sind, gaben 80 % der Entscheider im Rahmen einer Umfrage des EHI Retail Institute an, dass sie Kartonagen vor allen anderen Verpackungsformen bevorzugen. Die Beliebtheit des Kartons stützt sich dabei gleich auf mehrere Vorteile: Faltschachteln aus Karton lassen sich nicht nur optimal im Online-Shop präsentieren, sondern schützen auch ihren Inhalt vorbildlich. Darüber hinaus begeistert diese Verpackungsform auch als Geschenkverpackung – und sie lässt sich als Produkt- und Versandverpackung in einem verwenden.

Algro Design Swatch BookErleben Sie jetzt die Zellstoffkartone der Algro Design-Produktfamilie mit ihrer makellosen, hochweißen Oberfläche und seidigen Haptik! Wir senden Ihnen Ihr Algro Design Musterbuch kostenfrei zu.
Algro Design Swatch Book bestellen